Aktuelle Baustellen

Ausbau der A7 zwischen Göttingen und Bockenem

Auf einer Strecke von insgesamt 29 Kilometern wird die A7 von vier auf sechs Spuren ausgebaut. Seit 2017 ist es, in Zusammenarbeit mit anderen Firmen, unsere Aufgabe unter anderem die 680.000 m2 mehrlagige Betonfahrbahn zu entspannen und ca. 280.000 m3 Betonfahrbahn abzubrechen und abzutransportieren. Insgesamt ca. 1 Mio Tonnen Abbruchmaterial werden mit bis zu 3 mobilen Prallbrecheranlagen zum zertifizierten Frostschutzgemisch aufbereitet.  Zusätzlich werden ca. 200.000 Tonnen Dolomithartgestein aus unserem hauseigenem Steinbruch geliefert.

 

Bei dem Abriss der 5 Überführungsbauwerken und 69 Unterführungsbauwerken, darunter Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, 1 ICE Strecke, 3 Bundesbahnstrecken, 2 Wasserstraßen und 2 Flutbrücken müssen 11.000 m2 Lärmschutzwände zurückgebaut und entsorgt werden. 

Bis vorraussichtlich Ende 2021 wird man weiterhin unsere Maschinen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf der A7 sehen.

Steinbrüche

 Seit ca 2005 finden ein Teil unserer Arbeiten in der Gipskarstlandschaft bei Ührde statt. Dort werden Stück für Stück, sowie in Walkenried für die Firma Saint-Gobain Formular GmbH, Abraumarbeiten und Rohsteintransporte getätigt.

Autobahnkreuz A3-A46 Hilden 

Das Autobahnkreuz A3-A46 muss erneuert werden. Das etwa 50 Jahre alte Bauwerk überführt die A3 über die A46 und gilt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der Region. Bei einem täglichen Verkehrsaufkommen von rund 230.000 Fahrzeugen sind die Tragfähigkeitsreserven des Bauwerks so gut wie aufgebraucht. Daher war es schon im Sommer 2019 unser Aufgabe den 1. Bauabschnitt in Fahrtrichtung Oberhausen abzubrechen. Im Jahr 2020 musste dann der 2. Bauabschnitt  in Fahrtrichtung Köln weichen.  

B8, Europaring, Leverkusen 

Auch der Europaring in Leverkusen braucht eine Erneuerung. Erster Bestandteil der Erneuerung ist der Abbruch Der Überführung der Dhünn in Leverkusen. Das Bauwerk wird in Teilabbruchphasen abgebrochen um den regen Verkehr auf dem Europaring so wenig wie möglich zu behindern. Außerdem erfolgen alle Abbrucharbeiten mit einem Traggerüst unter der Brücke. Das dient im wesentlichen als Schutzgerüst gegen Verunreinigung der Dhünn während der Abbrucharbeiten.

A 59 Anschlussstelle Köln Porz Wahn 

In Köln-Wahn führt die A59 an der gleichnamigen Anschlussstelle über die L489 (Heidestraße). Das 66 Meter lange Brückenbauwerk muss aufgrund der starken Verkehrsbelastung der letzten 50 Jahre dringend ersetzt werden. Für den ersten Teilabbruch waren wir schon einmal im Früjahr 2019 vor ort. Der nächste kommt im Sommer 2020.

A3 Steigerwaldautobahn

 Zwischen dem  AK Biebelried und dem AK Fürh/Erlangen wird die A3 auf 6 Steifen ausgebaut. Im Zuge des Ausbau werden die Überführungsbauwerke erneuert. Für den Abbruch sind wir zuständig. Die Besonderheit hierbei sind u. a. kurze Sperrpausen und Abbrüche mehrerer Überführungsbauwerke in einer Nacht. Das Projekt startet im Sommer 2020. 

A 44 Wilhelmshöhe - AK Kassel West 

Die Autobahn A44 ist die Hauptverbindungsstrecke zwischen Kassel und dem Ruhrgebiet. Zwischen der AS Kassel-Wilhemshöhe und dem AK Kassel-West ist das 1966 erbaute Überführungsbauwerk nicht weiter tragfährig. Zum ersten Teilabbruch kam es schon im Jahr 2018. Nach einem Baustellenstopp geht es für uns im Sommer 2020 an den zweiten Teilabbruch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
F. Beissner GmbH - 2018